Informationspflichten / Betroffenenrechte

Sehr geehrte Kunden,

nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 13 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

BACK EUROP GmbH & Co. KG
Daimlerstraße 10
50189 Elsdorf

Tel.: +49 2274 939-0
Fax: +49 2274 939-490
E-Mail: info@back-europ.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Gesellschaft für Personaldienstleistungen mbH
Pestalozzistraße 27
34119 Kassel

Tel.: +49 561 78968-93
Fax: +49 561 78968-61
E-Mail: datenschutz@gfp24.de

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Anbahnung und Abwicklung von Kaufverträgen.

Datenkategorien und Datenherkunft:

Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Adress- und Identifikationsdaten (z.B. Name, Anschrift, Kontaktdaten, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, USt.-ID, ggfs. Geburtsort, Staatsangehörigkeit und Personaldaten), Umsatz- und Auftragsdaten (z.B. Bestellung, Lieferung, Retoure, Rechnung und Gutschrift), Lieferbedingungen und -tage, Zahlungsbedingungen und Bonitätsdaten (z.B. von Auskunfteien, Zahlungsverkehr).

Diese Daten werden im Zuge der Kontaktaufnahme, laufenden Geschäftsbeziehung, aus öffentlichen Quellen (z.B. Internet, Presse, Handels-/ Unternehmensregister) oder Auskunfteien aufgenommen bzw. entnommen.

Empfänger:

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, wenn dies zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, wie bspw. Paket- und Briefzusteller, Banken für den Einzug von Lastschriften, Finanzbehörden, Speditionen, Frachtunternehmen, IT Dienstleister, Warenkreditversicherung, Auskunfteien.

Dauer der Speicherung:

Die zu Ihrer Person gespeicherten Daten werden nach Erfüllung des Vertrages und Ablauf von Gewährleistungsfristen nach zwei Jahren gelöscht, sofern keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Solche sind etwa handelsrechtliche und finanzrechtliche Daten. Diese werden den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Widerrufen Sie die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten werden diese unverzüglich gelöscht, sofern oben stehende Gründe nicht dagegen sprechen.

Rechte der betroffenen Person:

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten oder Berichtigung, Sperrung (Einschränkung der Verarbeitung) und Löschung Ihrer gespeicherten Daten und deren Verarbeitung verlangen. Sofern einer Löschung gesetzliche, vertragliche oder handels- bzw. steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen oder sonstige gesetzlich Gründe entgegenstehen, werden Ihre Daten nicht gelöscht, sondern mit einer Sperre versehen.

Widerspruchsrecht:

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu.

Der Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Den Widerspruch richten Sie bitte an datenschutz@back-europ.de oder an unsere Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich, da wir ohne diese Daten die geschlossenen Verträge ansonsten nicht abwickeln können.

Automatisierte Entscheidungen:

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling finden nicht statt.